Philosophische Praxis

Augsburg • Bayreuth • München

haus_cmyk

Sie möchten Ihre Gedanken besser ordnen, Ihre Ziele leichter erkennen, Ihr Leben sinnerfüllter gestalten? Im Refugium der philosophischen Praxis finden Menschen Unterstützung, die sich in einem Erkenntnisprozess befinden. Lebenssituationen der eigenen Veränderung, der Neuorientierung oder Entscheidungsfindung bedürfen eines besonders geschützten Raumes, eines Zufluchtsorts der Wertschätzung.

Ein solcher Raum der Wertschätzung ist die philosophische Praxis. Unter absoluter Verschwiegenheit und Diskretion werden Fragen gestellt, Perspektiven gewechselt, wird Klarheit gewonnen. Hier kann die Sicherheit gewohnter Anschauung aufgegeben, hier kann im Gespräch auf gleicher Augenhöhe in neue Richtungen geblickt, hier können Denkimpulse erwogen und kreativ integriert werden.

In der Art des sokratischen Gesprächs können Lebensthemen und –situationen reflektiert, kann das eigene Selbst vertiefend erkannt werden.
Wer auf diese Weise neue Lebensmöglichkeiten entdeckt, hinderliche Begrenzungen überwindet, persönliche und unternehmerische Ziele überprüft, kann zu qualitätvoller Lebenskönnerschaft finden.

alexBR07klein

Kurzvita

Alexander Seibold, Diplomtheologe, Dr. phil.
Studium in Tübingen, Augsburg, Trier und in Freiburg im Breisgau.
Seit 1997 zahlreiche Veröffentlichungen in Fernsehen und Funk, Printmedien und in elektronischen Publikationen zu naturwissenschaftlichen, kulturellen und zeitgeschichtlichen Themen.
Diplomarbeit über den Film „2001: A Space Odyssey“ von Stanley Kubrick (ISBN 3-89375-140-8), Dissertation am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen über kirchliche Filmarbeit in der Deutschen Demokratischen Republik (ISBN 3-8258-7012-X).

Kontakt

Termine nach Vereinbarung.